In eigener Sache

(JoS) Die Trollzeitung lehnt das Leistungsschutzrecht in seiner derzeit geplanten Form ab.

Dieses windelweichitive Gesetz geht im Sinne der geistitiv schwer arbeitenden Urheber eindeutig nicht weit genug.
Nicht nur das Kopieren, Verlinken und Zitieren unserer hart erschufteten Ergüsse ist eine unrechtmäßige Verbreitung, Abwertung und Aneignung unseres geistigen Eigentums, sondern schon das Lesen!
Deshalb erhebt die Trollzeitung ab sofortiv einen Beitrag von €uro 2,50 pro gelesenem Artikel.
Wir hoffen auf Ihr freundliches Verständnis und bedanken uns bei allen ehrlichitiven Kunden.
Gleichzeitig werden wir gegen Schwarzleser mit aller Härte vorgehen. Um die dafür nötigen Mittel in die Hand zu bekommen, hoffen wir auf die CleanIT und den deutschen Juristentag.
Wir sagen es klipp und klar: Das Schwarzlesen unserer Zeitung ist als terroristischer Akt einzuordnen!

Wir verbleiben nun mit dem Hinweis, daß wir Ihren Zahlungseingang über € 2,50 für das Lesen dieses Artikels innerhalb 3 Tage auf unserem Konto erwarten und freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

Ihre Trollaktion

PS: Selbstverständlich dürfen Sie den Link auf diesen Artikel kostenpflichtitiv weiterverbreiten. Rechnung folgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s